DER

Beginn

des LEBENS

Aus zwei mach eins – das Leben beginnt mit der sogenannten Befruchtung.

“Der Mensch entwickelt sich nicht zum Menschen, sondern als Mensch. Er wird nicht Mensch, sondern ist Mensch… in jeder Phase seiner Entwicklung, von der Befruchtung an.“

Prof. Dr. med Erich Blechschmidt, Embryologe

Play Video about baby olivia in the womb

Eine Auswahl der wichtigsten

Meilensteine der pränatalen Entwicklung

1
Week 0
Befruchtung

Mit der Befruchtung hat ein neues menschliches Leben begonnen. Die dabei entstandene einzigartige DNA hat bereits alle Merkmale des Menschen bestimmt: Geschlecht, Blutgruppe, Augen- und Haarfarbe und zahlreiche andere Eigenschaften.

Week 1
Embryo

Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein. Hier wächst der Mensch in den nächsten neun Monaten heran. Seine Zellen organisieren sich zu einem sogenannten Embryo.

Week 3
Herzschlag

Der Embryo ist durch den Eileiter gewandert und beginnt, sich in der Gebärmutterschleimhaut einzunisten. Der Herzschlag ist bereits zu erkennen. Zu diesem Zeitpunkt wissen viele Mütter nicht einmal, dass sie schwanger sind.

Week 4-5
Gliedmaßen

Das Nervensystem entwickelt sich, und die Grundlagen für seine wichtigsten Organe sind vorhanden. Nach vier Wochen bilden sich die Anlagen für Arme und Beine.

2
Week 5–6
Erste Bewegungen

Zwischen der 5. und 6. Woche beginnt der Embryo sich zu bewegen, sowohl reflexartig als auch aus eigenem Antrieb.

Week 7-8
Erkundung

Die einzelnen Finger und Zehen bilden sich aus. Der Embryo kann seine Hände zusammenführen und bereits Schluckauf haben. Der Fötus reagiert auf die Berührung seiner Lippen.

Week 9
Fötus

Der Mensch ist von einer Zelle auf fast 1 Milliarde Zellen angewachsen und wird nun Fötus genannt. Er kann am Daumen lutschen und schlucken, einen Gegenstand ergreifen, sein Gesicht berühren, seufzen und sich strecken.

Week 10
Fingertips

Der Fötus hat jetzt funktionierende Armgelenke, und seine Knorpel und Knochen bilden sich. Der Fötus formt seine einzigartigen Fingerabdrücke. Auch winzige Zahnknospen haben begonnen, sich zu entwickeln.

3
Week 11
Erkundung

Der Fötus bewegt sich im Mutterleib und erkundet seine Umgebung. Die Ohren sind jetzt in ihre Muschelform gebracht, die Brustwarzen sind sichtbar und die Haut beginnt sich zu verdicken.

Week 12
Tasten

Die Geschmacksknospen im Mund sind reif, aber noch über den ganzen Mund verstreut. Er ist jetzt vollständig ausgebildet, mit allen Organen, Muskeln, Gliedmaßen und Knochen.

Week 14-18
"Ich bin's, Mama."

Die Mutter spürt zum ersten Mal die Bewegungen ihres heranwachsenden Kindes. Der Fötus kann jetzt Berührungen an seinem Körper wahrnehmen, außer an der Schädeldecke und am Rücken. Eine weiche Haarschicht, "Lanugo" genannt, wächst nun am ganzen Körper.

Week 19
Gähnen

Bei Ultraschalluntersuchungen lassen sich Sprechbewegungen im Kehlkopf feststellen. Der Fötus kann jetzt im Uterus gähnen. Hören, Fühlen, Schluck- und Saugreflexe entwickeln sich in dieser Woche.

4
Week 20-21
Außerhalb lebensfähig

Von diesem Zeitpunkt an können Babys - mit viel medizinischer Hilfe - außerhalb des Mutterleibs überleben. Könnte in zwei Handflächen gepresst werden.

Week 26
Lächeln

Das ungeborene Kind kann lächeln und Weinen imitieren. Seine Augen haben sich voll entwickelt, und es hat sogar schon sichtbare Augenbrauen und Wimpern, die sie begleiten.

Week 27
"Ich kann dich hören"

Es atmet bereits (Fruchtwasser) und zeigt Gehirnaktivität. Es kann die Stimme der Eltern wahrnehmen und sogar Wiegenlieder und Geschichten erkennen.

Week 28
Lichtempfindlichkeit

Das Baby kann jetzt seine Augen öffnen und schließen. Mit geöffneten Augen kann es jetzt Licht und Dunkelheit unterscheiden. Es kann sich sogar drehen oder bewegen, um auf Lichtveränderungen zu reagieren.

5
Week 30
Wahrnehmung

Die Augen des Fötus können jetzt scharf sehen und sein Sehvermögen wird sich innerhalb und außerhalb der Gebärmutter weiter entwickeln.
Er schwimmt bequem in fast einem Liter Fruchtwasser.

Week 32
Gewichtszunahme

Zu diesem Zeitpunkt ist das Baby perfekt geformt, muss aber noch an Gewicht zulegen - darum geht es in den nächsten Wochen.

Week 35
Dickere Haut

In dieser Woche werden die Arme und Beine des Babys pummeliger, und seine Haut wird rosa und glatt. Die Vernix, eine Schicht auf der Haut des Fötus, die ihn vor dem Fruchtwasser schützt, wird weiterhin dicker als in den vorangegangenen Wochen.

Week 37-40
Auf die Plätze, fertig, los

In der 37. Woche gilt eine Schwangerschaft als vollendet. Das Baby ist bereit, geboren zu werden, und wird in den nächsten Wochen die Außenwelt kennenlernen.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

mehr als

1/4

der weltweiten Schwangerschaften Enden mit einer Abtreibung.

(0,001% aufgrund einer Vergewaltigung oder Inzest)*

Warum Pro-Life?

DIE SCHWIERIGEN FRAGEN

1

1  Freedom of choice

There is a common misconception of the fundamental right of freedom being lost by the mother, when it comes to the decision of making an abortion.
From the moment of conception onwards, the body (embryo) of a new life is formed. It’s fundamental Right to live (Article 2 of HRA) must in that case, be protected. In the case of an unwanted pregnancy, there is always the chance of giving the baby to adoption, thus is the freedom exercized.

Heading layer
2

2  Rape & Incest

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Eliminate the aggression not the victim.

3

3  Babies with Disabilities

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Eliminate the aggression not the victim.

4

4  12, 14 or 22 Weeks?

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Eliminate the aggression not the victim.

5

5  No exceptions?

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Eliminate the aggression not the victim.

6

6  Pro-Life and Religion

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Eliminate the aggression not the victim.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Du kannst die Gesamtsituation ändern

Warum Pro-Life?

DIE UNSICHTBARE GEWALT

1

1  Medizinisch induzierte Abtreibung

Die medizinisch induzierte Abtreibung ist unter dem Namen Mifegyne erhältlich. Sie wird auch als Abtreibungspille oder chemische oder hormonelle Abtreibung bezeichnet. Medizinisch induzierte Abtreibungen werden im ersten Trimester bis zur siebten Lebenswoche des Kindes (neunte Schwangerschaftswoche) durchgeführt.
Mifegyne bewirkt, dass der Embryo zunächst erstickt wird. Mifepriston löst künstlich Wehen aus und treibt so den Embryo durch Blutungen aus.

Auch wenn die medizinisch induzierte Abtreibung als relativ risikoarm für die Mutter gilt, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass mögliche Komplikationen und Gesundheitsrisiken auftreten können.

2

2  Abtreibung durch Absaugen

Die chirurgische Abtreibung, auch Saugmethode (Vakuumaspiration) genannt, wird im ersten Schwangerschaftstrimester bis zur 12. Lebenswoche des Kindes (14. Schwangerschaftswoche) durchgeführt. Bei der Saugmethode wird der Embryo über einen Absaugkatheter abgesaugt. Sie wird ambulant unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert in der Regel etwa zehn bis fünfzehn Minuten.

Wegen der hohen Komplikationsrate wird heute von dieser Methode abgeraten. Dennoch ist die Absaugung die häufigste Methode der Abtreibung in Deutschland.

3

3  Kaliumchlorid-Injektion

Das Injektionsverfahren wird hauptsächlich ab der 20. Lebenswoche des Kindes (22. Schwangerschaftswoche) angewendet. Zu diesem Zeitpunkt ist das Kind zu groß und sein Körper zu stabil, um über den Absaugkatheter abgesaugt zu werden. Kinder zwischen der 12. und 20. Lebenswoche werden häufig durch medikamentöse Weheneinleitung abgetrieben. Da sie außerhalb des Mutterleibs noch nicht lebensfähig sind, sterben sie meist während des künstlich eingeleiteten Geburtsvorgangs. Um sicherzustellen, dass ältere Kinder, die nach der Geburt grundsätzlich lebensfähig sind, die Abtreibung nicht überleben, wird das Kind im Mutterleib vor der Geburt getötet.

injection abortion method
4

4  Abtreibungen zu Hause

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Krise sind einige Anbieter von Abtreibungen dazu übergegangen, die beschriebenen Pillen per Post zu versenden. Die medizinische Aufklärung erfolgt dann online oder wird in einigen Fällen vermutlich unterlassen. Die fehlende oder unzureichende medizinische Aufklärung oder Anamneseerhebung bei einer medizinisch induzierten Abtreibung kann, wie beschrieben, zu schweren gesundheitlichen Schäden und sogar zum Tod der Mutter führen.

injection abortion method
5

5  Mögliche Komplikationen

Medizinisch induzierte Abtreibung gilt als relativ risikoarm für die Mutter, aber es ist wichtig, auf eine Reihe möglicher Komplikationen und Gesundheitsrisiken hinzuweisen. Aus diesem Grund muss die Schwangerschaft von einem Arzt bestätigt werden, und es muss vorher eine gründliche Anamnese und Beratung erfolgen!

Abtreibung durch Absaugung gilt ebenfalls als relativ risikoarm. Es gibt jedoch eine Reihe von möglichen Komplikationen und Gesundheitsrisiken: Verletzungen der Gebärmutterwand oder des Gebärmutterhalses, Anhaftung von Überresten, Blutungen, Infektionen, erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt und Frühgeburt.

Spätabtreibungen mit dem Injektionsverfahren sind mit den folgenden möglichen Gesundheitsrisiken verbunden: Verletzung der Gebärmutterwand oder des Gebärmutterhalses, Blutungen, Infektionen, erhöhtes Risiko für Fehl- und Frühgeburten, Tod.

injection abortion method
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Du kannst die Gesamtsituation ändern

Warum Pro-Life?

KONSEQUENZEN VON ABTREIBUNG

Entscheiden sich Frauen in Krisenschwangerschaften aus freien Stücken für eine Abtreibung, wenn sie sich nicht über die Folgen der Abtreibung im Klaren sind? Ist die Freiheit gewährleistet, wenn man die Folgen einer Handlung nicht kennt oder nicht weiß, was sie mit sich bringt? Einige Statistiken:

ERHÖHTES RISIKO FÜR PSYCHISCHE PROBLEME

ERHÖHTE CHANCEN FÜR EINE ZUKÜNFTIGE VORGEBURTLICHE GEBURT

Erhöhtes Risiko einer Plazenta previa nach einer Abtreibung

Es gibt Hoffnung nach einer Abtreibung.

Eine Abtreibung kann bei vielen Frauen und Männern tiefe Schuldgefühle, Ängste und Isolation hervorrufen. Die gute Nachricht ist, dass sie emotionale, physische und psychologische Heilung finden können.